Anneliese Lukowitsch

In Mönchhof geboren,
lebt und arbeitet in
Mannersdorf / Leithagebirge


Vor 21 Jahren, von der (scheinbaren) Leichtigkeit des Aquarells infiziert, ließ mich die Malerei nicht mehr los, wobei mich kurze Zeit später, andere Techniken wie die Acryl- Öl-oder Experimentellemalerei, aber vor allem das Zeichnen mit verschiedenen Medien besonders faszinierten. Besuche von Seminaren im In- und Ausland, in Akt und Porträt auf der Kunstschule in Wien.
Seit 1993 Ausstellungen in der Region, sowie Gemeinschaftsausstellung “Frauen” Landesgalerie Eisenstadt,
Haus der Begegnung in Eisenstadt, BH Klosterneuburg, Justitzzentrum Wien, am “Brotway Wien”, Kulturzentrum Rabenstein, Galerie “1990” Eisenstadt...........usw.....

Initiatorin des “Mannersdorfer Kreativsommers”.
Gründungsobfrau des Vereines KunstKreisMannersdorf, „KKM“
Partnerin der Künstlergruppe “art4life”, und der Gemeinschaft “Blauer Dienstag”
Hobby: Reisen und Musik. Malen ist für mich Leben und Leidensschaft!

Kontakt:

Anneliese Lukowitsch
Wählamtgasse 19
2452 Mannersdorf / L
02168 622 80
e-mail: anneliese.luko[at]aon.at


Die meisten meiner Bilder entstehen nicht im Kopf sonder entwickeln nach dem ersten Farbauftrag eine eigene Dynamik von der ich mich leiten lasse, meinen Gefühlen nachgebe und dies in Farbe ausdrücke, wobei fast immer im Mittelpunkt der Mensch und die Natur stehen.
Wäre ich Schriftsteller würde ich von Geschichten erzählen die mich berühren, meine Gedanken fesseln und mich in ihren Bann ziehen. Geschichte ist ein Teil unseres Lebens und wir sind ein Teil dieser Geschichte. Sie spiegelt die Zeit wider, zeigt uns den Weg, das Woher und Wohin.
Ich betrete ein altes Haus und gleichzeitig umfängt mich eine eigenartige Atmosphäre, legt sich um mich wie ein Mantel der mich durch die Räume begleitet und ich spüre, dass in diesen Wänden, von denen schon Teile abbröckeln, Leben gelebt wurde. Hier haben Menschen gewohnt, die geliebt, gelacht und geweint haben, die Gefühle hatten und dies hinter unsichtbaren Mauern versteckt haben. Und ich stehe nun davor und kann nur schwer den Wunsch widerstehen an Tapeten und Verputz zu kratzen um zu sehen was sich dahinter verbirgt.
Geheimnisse, Leidenschaften und Gefühle die Generationen hinterlassen haben. Das beflügelt meine Fantasie und ich möchte Geschichten erzählen.....
Aber dazu fehlen mir die Worte und ich greife zu Farbe und Leinwand und male und male......
Und meine Bilder erzählen davon.